Einzeltherapie

„Es ist Zeit nach Hause zu kommen- zurück zu dir.“

Was passiert in der Einzeltherapie?

Falls deine Beziehungen (auch die Beziehung zu dir selbst) bis hierher nicht befriedigend verlief, liegt es nicht daran, dass mit dir etwas nicht stimmt.

Du hast es einfach nicht gelernt und willst das „Jetzt“ tun. Es ist Zeit, die Beziehung zu dir zu heilen.

Unsere Gedanken bewirken chemische Reaktionen, die unser System in Abhängigkeit von bestimmten Mustern und Gefühlen halten, auch wenn wir dadurch unglücklich werden. Erst wenn wir verstehen, wie diese schlechten Programme entstanden sind und immer wieder neu entstehen, kann es uns gelingen, sie zu durchbrechen – unser Gehirn umzuprogrammieren, weiterzuentwickeln und damit neuen, positiven und wohltuenden Gewohnheiten Raum zu geben.

Das gelingt nur, wenn Geist und Körper an einem Strang ziehen. Wenn diese neuen Gefühlsprogramme wirklich im Körper verankert und integriert werden.

Es ist wichtig zu verstehe, dass wir Körper und Geist zur Zusammenarbeit bewegen müssen, damit wirkliche Veränderung geschehen kann.

Manchmal fragen wir uns, ob wir mit unserem Leben noch zufrieden sind oder stehen sogar vor Schwierigkeiten, die uns unlösbar erscheinen. Solche Lebensphasen und Krisen sind oft der Motor für Veränderung. Das Wort Krise bedeutet „entscheidende Wendung“. Ich möchte meine Klienten dabei unterstützen, gerade die Krise als Chance für Veränderung zu sehen.

Gerade die schwierigen Lebensphasen in unserem Leben bieten die Gelegenheit für Wachstum und Veränderung. Ich kann Sie dabei unterstützen, diese belastenden Lebensphasen zu überwinden und ihre Stärken und Ressourcen wieder zu entdecken und Ihre innere Balance und Selbstakzeptanz zurückzugewinnen. 
Die Psychotherapie soll Sie zurückführen, zu Ihrer Ursprungskraft, Ihrem Potential, dem Menschen, der sie eigentlich sind.

Thematische Schwerpunkte

  • Herausforderungen in der Familie / in der Beziehung / im Beruf / mit dem Selbst
  • Belastungssituationen / Lebensphasen/ Krisen
  • Erschöpfung / Überlastung
  • Burnout / Burnoutprävention
  • Sexualität
  • Verlangen und Sucht
  • Depression / depressive Verstimmung
  • Hunger und Essstörungen
  • Panik / Angstzustände
  • Schlafprobleme
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Reiszdarmsyndrom
  • Hilfestellungen bei persönlicher Weiterentwicklung