Einzeltherapie

„Es ist Zeit nach Hause zu kommen- zurück zu dir.“

Was passiert in der Einzeltherapie?

Falls deine Beziehungen (auch die Beziehung zu dir selbst) bis hierher nicht befriedigend verlief, liegt es nicht daran, dass mit dir etwas nicht stimmt.

Du hast es einfach nicht gelernt und willst das „Jetzt“ tun. Es ist Zeit, die Beziehung zu dir zu heilen.

Es gibt einige Widersacher in uns, die das gerne verhindern möchten. Z.B. unser Opferbewusstsein, Selbstzweifel, der Perfektionismus, die sind ganz tief im System drin. Diese gilt es zu erforschen und dein System umzuprogrammieren.

Wenn du dich wieder selbst liebst, bist du in dir zuhause.

Es gibt keine Alternative dazu, dich echt selbst lieb zu haben. Der Mensch mit dem du definitiv bis an dein Lebensende zusammen sein wirst, ist der Mensch, der gerade diese Zeilen liest.

Besser du schließt richtig gut Frieden mit diesem Wesen. Es ist dein Geburtsrecht- Liebe und Überfluss in deinen Beziehungen zu erfahren. Der Schlüssel dazu liegt in deinem gesundem Selbstwert- du musst es dir wert sein.

Manchmal fragen wir uns, ob wir mit unserem Leben noch zufrieden sind oder stehen sogar vor Schwierigkeiten, die uns unlösbar erscheinen. Solche Lebensphasen und Krisen sind oft der Motor für Veränderung. Das Wort Krise bedeutet „entscheidende Wendung“. Ich möchte meine Klienten dabei unterstützen, gerade die Krise als Chance für Veränderung zu sehen.

Gerade die schwierigen Lebensphasen in unserem Leben bieten die Gelegenheit für Wachstum und Veränderung. Ich kann Sie dabei unterstützen, diese belastenden Lebensphasen zu überwinden und ihre Stärken und Ressourcen wieder zu entdecken und Ihre innere Balance und Selbstakzeptanz zurückzugewinnen. 
Die Psychotherapie soll Sie zurückführen, zu Ihrer Ursprungskraft, Ihrem Potential, dem Menschen, der sie eigentlich sind.

Thematische Schwerpunkte

  • Herausforderungen in der Familie / in der Beziehung / im Beruf / mit dem Selbst
  • Belastungssituationen / Lebensphasen/ Krisen
  • Erschöpfung / Überlastung
  • Burnout / Burnoutprävention
  • Sexualität
  • Verlangen und Sucht
  • Depression / depressive Verstimmung
  • Hunger und Essstörungen
  • Panik / Angstzustände
  • Schlafprobleme
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Reiszdarmsyndrom
  • Hilfestellungen bei persönlicher Weiterentwicklung